In einer ausgeglichenen Partie , die sich an diesem Tage bessere Schiri-Leistungen verdient hätte, musste die Mannschaft ihrer „Englischen Woche“ Tribut zahlen. Vorbereitungsspiele am Mittwoch und am Freitag und dann einen routinierte Gegner, da kann dann schon etwas schief gehen. Wie man einem solchen Gegner beikommen kann zeigte Das Team in der ersten Halbzeit, in der man schon leicht mit einem Vier-Tore-Vorsprung in die Pause mitbringen hätte können.

Zwei verworfenen Sieben-Meter und oftmals glückloser Abschluss verhinderten aber einen größeren Vorsprung. In der zweiten Halbzeit rannte sich die Mannschaft zuerst fest, versuchte zu hastig zum Abschluss zu kommen und so konnten sich die Gegner langsam wieder aufrichten, profitierten in weiterer Folge von Ungenauigkeiten, um dann am Ende das Spielglück auf ihrer Seite zu haben.

Eines zeigten beide Cup-Spiele: unser Team wird vorne mitmischen. Jedenfalls dann, wenn die kurze Bank der Vergangenheit angehört und wieder ein komplettes Team aufgeboten werden kann. Tore: Pischl, Sretenovic je 6, Kovacevic N./5, Micovic/4, Simovich D./2 und Wunsch/1.

Hier geht es zum Spielbericht

  • AF-Photos Sports Photography
  • Gasthaus Birner
  • Uniqua Versicherungen
  • Askö Wien
  • Bäckerei Ströck