Ein einziges Nachwuchs-Meisterschaftsspiel gab es an diesem Wochenende. Die MU15 war in der Steinergasse zu Gast und hatte mit WAT Atzgersdorf einen starken Gegner zu bekämpfen. Diesmal erwischte die Mannschaft einen sehr guten Start, kämpfte in der Folge dann mit Abschlusspech (insgesamt 43 Würfe, aber nur 16 Tore) und fiel aber in der Folge wieder zurück. Mitentscheidend war wohl auch, dass Simovich D., Bauer, Hadzimuratovic und Heftberger nicht wirklich fit angetreten waren. Dazu gesellte sich in der Folge wieder die übliche Nervosität, wenn man sieht, dass alle Anstrengungen nichts bringen – und auch der Schiri sich nicht sonderlich zugetan zeigt. So war die 16:38 (7:15) Niederlage denn dann doch etwas zu deutlich ausgefallen (Tore: Hadzimuratovic/4, Bauer, Ratschiner, Simovich D. je 3, Gmeiner, Kerekes, Pejic je 1).

Hauptaugenmerk lag trotzdem auf dem U09-Turnier in der Tellgasse. Erstmals waren drei reine HB 21-Teams aus dem sich ständig vermehrenden, eigenen Nachwuchs-Reservoir mit dabei und davon war – endlich – auch ein Mädchen-Team dabei, dass bei seinem Erstauftritt einen sehr guten Eindruck hinterließ. Generell konnte man an diesem Nachmittag wieder äußerst zufrieden sein, umso mehr, als für viele Ausfälle Ersatz gestellt werden musste.

Das war zugleich auch der einzige Wermutstropfen an diesem sonnigen Nachmittag. Abgesehen davon, dass im Vorfeld bereits rechtzeitige Absagen erfolgt waren, fehlte am Spieltag dann doch wieder eine Reihe von Spielern „unentschuldigt“, so dass einige Spielerinnen und Spieler Doppeleinsätze zu leisten hatte, da ein Mannschaftsrückzug zu diesem Zeitpunkt nicht mehr möglich war.

Team 1 hatte an diesem Tag wohl das schwerste Los zu tragen: Mit Nur Eleissawy, Lukas Gregor, Florian Pleha und Luka Radojicic (alle entschuldigt!) fehlten vier wichtige Stützen, so dass natürlich die Erwartungen deutlich zurückgeschraubt werden mussten. Dankenswerterweise übernahmen Nico Brnoviak, Gabriel Hambros und Berina Zukic die undankbare Aufgabe, neben ihren Einsätzen im eigenen Team auch noch Team 1 zu unterstützen. Trotz der Doppelbelastung schaffte gerade Team 2 die besten Resultate. Und wäre nicht gerade in der ersten Partie in den letzten Sekunden ein schwerer Schnitzer passiert, hätte das Team das Turnier ungeschlagen beendet!

Gespannt war man vor allem auf das erstmalige Auftreten eines Mädchen-Teams, das noch mit den beiden Jüngsten, David Palmetzhofer und Niklas Rudolf ergänzt wurde.. Die Mannschaft schlug sich recht wacker, war zweimal nahe dran, beide Punkte einzufahren und gab damit ein Versprechen für die nächsten Turniere ab!

Ungeachtet der Ergebnisse im Einzelnen, darf festgestellt werden, dass alle Teams mit tollem Einsatz unterwegs waren und ihren beiden Betreuern, Tamara und Kurt, viel Freude bereitet haben!

Team 1: Umut KORKMAZ, Leo ILIC, Simon PIRINGER, Alexander TÄUBL + Nico BRNOVIAK, Gabriel HAMBROS und Berina ZUKIC.

Fünfhaus/1 9:13 / HWW/1 8:10 / Fivers/1 3:17 / UWW/1 5:14

Team 2: Nico BRNOVIAK; Felix AINBERGER, Dominik FILIPOVIC, Gabriel HAMBROS, Jonas THIMLER + Berina ZUKIC, David PALMETZHOFER und Niklas RUDOLF:

Atzgersdorf  9:10 / Fivers/2 6:4 / UWW/2 12:12 /  HWW/2 9:4 /

Team 3: Live DONAUER; Maria DRAGU, Melanie FILIPPOVIC, Laura PALMETZHOFER, Viktoria WOLOWSKA, Berina ZUKIC, David PALMETZHOFER, Niklas RUDOLF.

Fünfhaus/2 1:3 / Brigittenau 2:10 / HWW/3 5:5 / Fünfhaus/2 5:13

  • AF-Photos Sports Photography
  • Gasthaus Birner
  • Bäckerei Ströck
  • Askö Wien
  • Uniqua Versicherungen