Turnier Burschen JG 2003 und jünger:

Im Vorjahr erstmals dabei – alle beiden AHS-Unterstufen-Turniere in Wien gewonnen und dann Teilnehmer beim Regionalturnier. Heuer das zweite Mal dabei und wieder überzeugender Sieger in beiden Turnieren. Und am 15.Juni neuerlich beim Regionalturnier!

Deutlicher kann die Dominanz unserer Partnerschule NSMS Am Kaisermühlendamm gar nicht dokumentiert werden. In keinem der Spiele wurde es wirklich eng. Vielleicht am ehesten noch gegen den stärksten Rivalen, dem BRG 22 Bernoullistraße. Die durften zumindest auf das knappste Resultat stolz sein. Sonst aber hatte das Team, bestens betreut von Ivana Milovanovic und Peter Wiesner, keine ernstzunehmenden Schwierigkeiten. Technisch und konditionell voll auf der Höhe, hatten sie letztlich keine Probleme, immer noch einen Gang zuzulegen. Da kann man nur begeistert gratulieren! Schade nur, dass der Großteil schon in anderen Sportarten fest verankert ist und daher eine Rekrutierung für Handball an Grenzen stößt. Aber die Kooperation ist als Langzeitprojekt zu sehen und wird sicher eine Möglichkeit finden, auch in dieser Hinsicht erfolgreich zu werden.

Ergebnisse:

  • Gruppenphase: gg NMS Gudrunstr./II 16:0 / gg GRG 15/II 19:1 / GRG 22/IV 6:0 / gg NSMS 12/II 15:0 / gg GRG17 6:0 (n. angetreten)
  • Viertelfinale: ggGRG/III 9:3
  • Halbfinale: gg GRG 22/I 9:7
  • Finale: gg BG 13 10:5

 

Turnier Mädchen JG 2003 und jünger:

Zweiter im ersten – und wieder (unglücklicher) Zweiter bei diesem Turnier!

Fast sah es so aus, als würden die Mädels das Double für die NSMS Am Kaisermühlendamm komplett machen. Nach der Gruppenphase waren sie ein heißer Tipp für den Finalsieg. In den äußerst spannenden Viertel- und Halbfinalspielen gelang es den Mädels in der Verlängerung den Sieg sicher zu stellen. Erst im Finale wartete ein Stolperstein – und nach allgemeiner Einschätzung – ein Außenseiter, das Überraschungsteam vom BG Ella Lingens/21! Da sollte eigentlich das Herz im Leibe des Beobachters von den DANUBE-FLYERS lachen. Denn beide Teams verbindet eine Kooperation mit uns! Wer das Finale gesehen hat, muss allerdings eine kleine Träne zerdrücken und mitleiden mit den Mädels vom Kaisermühlendamm, die nach einem fast hoffnungslosen 2:8 Rückstand nochmals das Steuer herumrissen, um am Ende durch ein irreguläres Tor um die Früchte ihrer Kämpferherzen gebracht zu werden! Beim entscheidenden Siebenmeter „lüpfte“ die Werferin deutlich das Standbein, um den Strafstoß „einzuspringen“ – und damit war das 9:10 sowie neuerlich der zweite Platz Realität.

Den noch etwas unerfahrenen Mädels gebührt für die kämpferische Gesamtleistung aber höchste Anerkennung. Ebenso aber ist den Mädels vom BG Ella Lingens für deren Vorstellung zu gratulieren. Was niemand erwartet hatte, geschah mit einer imponierenden Coolness und Ruhe. Am Ende war dann die Überraschung keine mehr. Gratulation und Respekt gebührt beiden Teams zu gleichen Teilen.

Die DANUBE-FLYERS freut es natürlich ganz besonders, dass die beiden ersten Plätze nach Transdanubien gewandert sind! Die Freude könnte allerdings noch getoppt werden, wenn jetzt zumindest einige der Finalistinnen den Weg in unseren Verein finden würden. Das könnte die Kooperation in Zukunft zum beiderseitigen Vorteil sicher ordentlich „befeuern“.

Ergebnisse NSMS 22:

  • Gruppenphase: gg BRG16/II 7:2 / gg RGORG23/I 9:5 / gg BRG16/III 10:1
  • Viertelfinale: gg GRG5 8:6
  • Halbfinale: gg BG16/I 10:9
  • Finale: gg BG Ella Lingens 9:10

Ergebnisse BG Ella Lingens:

  • Gruppenphase: gg GRG13/II 10:1 / gg GRG5 8:2 / gg BG16/IV 13:1
  • Viertelfinale: gg BGORG 23/I
  • Halbfinale: gg GRG13/I
  • Finale: gg NSMS/22 10:9

  • Uniqua Versicherungen
  • Askö Wien
  • AF-Photos Sports Photography
  • Gasthaus Birner
  • Bäckerei Ströck