Drei Siege und technische Pannen an den Richtertischen kennzeichneten diese Runde aus Sicht der Danube-Flyers. 

So heimste die WU11/1 ihren ersten Erfolg durch eine Strafverifizierung wegen Nichtantretens gegen MAG/Fivers/2 ein und vom ersten Sieg der MU13 gegen WAT Brigittenau gibt es bis zur Stunde keinen gültigen Spielbericht. Die einzige Niederlage an diesem Wochenende musste erwartungsgemäß die WU15 hinnehmen.
Spielbericht WU11

Gegen eine hochmotivierte Atzgersdorfer Mannschaft war natürlich auch mit 7 tapferen Mädels bei 10:43 (5:22) nichts zu holen. Ohne den beiden Verletzten, Torfrau Wielander D. und Keber J., stand das personell ausgedünnte Team von Haus aus auf verlorenem Posten. Dazu kam noch der zeitweise Ausfall von Schmutzenhofer S., so dass man längere Zeit auch in Unterzahl agieren musste. Lob muss man dem Team für die Unverdrossenheit zollen, mit der sie sich dem Gegner entgegenstemmte. 
(Carich (Tor); Wielander/7, Grasser K., Schmutzenhofer, Schneller je 1, Kager, Guseinova).
Spielbericht

Das an sich erfolgreiche Wochenende rundete das Männer-Team mit einem ungefährdeten 33:21 (17:9) Sieg gegen UWW ab, bei dem Trainer Kovacevic auch den „Neuen“ (Butt, Frick, Pertl) die Möglichkeit bot, sich im Kader zu präsentieren und Spielpraxis zu sammeln. Nach dem etwas unglücklichen Start in der ersten Runde gegen Co-Favorit WAT Atzgersdorf, der die Mannschaft noch nicht komplett sah, zeichneten sich bereits die Auswirkungen des Trainings der letzten beiden Wochen ab. So gesehen zur rechten Zeit, da in Kürze auch das erste Kräftemessen mit Korneuburg in der Regionalliga vor der Tür steht und mit Fivers, UWW/1B und Post SV schwere Gegner in der Landesliga warten.

(Tore: Wunsch/8, Micovic, Weiler je 5, Sretenovic/4, Frick, Gaggl je 3, Ouschan/2, Butt, Pertl, Pavic je 1).
Spielbericht

  • Bäckerei Ströck
  • Uniqua Versicherungen
  • Gasthaus Birner
  • AF-Photos Sports Photography
  • Askö Wien