Ein turbulentes Saisonende und seine Auswirkungen ließen die Hoffnungen auf positive Auftakterlebnisse gegen Null tendieren. Daher hielt sich die Enttäuschung über die 20:32 (9:12) Niederlage der MU14 gegen WAT Fünfhaus eher in Grenzen, Konnte man doch zumindest mit einer ersten Halbzeit, als man nach 10.Minuten noch mit 4:3 in Führung lag und noch bis zur 21.Minute ein 8:8 halten konnte. Schlimm wurde es eigentlich erst nach Wiederbeginn, als die Mannschaft sich kalt erwischen ließ und richtiggehend niedergekontert wurde. Sieben Gegentreffer – bei einem eigenen Torerfolg – und die Partie war bei 11:19 gelaufen. Schade. Aber auf der ersten Halbzeit sollte man für die nächsten Spiele aufbauen können. Kopf hoch!
Tore: Hierl/7, Piringer/6, Platter/3, Schuster/2, del Mastro, Sheik, je 1 - Spielbericht MU14 vs. WAT Fünfhaus Handball

Umso mehr konnte man sich über die eher unerwarteten zwei Punkte der MU12 gegen WAT Fünfhaus freuen. Eine tolle Abwehrleistung und ebenso toller Einsatzwillen sorgten auch bei den Fans für Begeisterung. So war am Ende ein überraschender, aber hochverdienter 14:13 (6:9) Sieg zu bejubeln, der den Akteuren für die zukünftigen Spiele etwas mehr Selbstvertrauen bringen könnte, als in der Vorbereitungszeit zu bemerken war. So kann man auch schon verloren geglaubte Partien noch umdrehen. Gratulation!
Tore: Niklos Zs., Sheik, je 4, Topalovic/3, Blagojevic, Kluge, Kogler, je 1 - Spielbericht MU12 vs. WAT Fünfhaus Handball

  • Askö Wien
  • Gasthaus Birner
  • Uniqua Versicherungen
  • Bäckerei Ströck