Sehr einseitig verlief die Begegnung der MU12 gegen HWW. Die körperlich unterlegenen Burschen des Gegners, die allerdings ohne ältere Spieler das Auslangen finden mussten, hatten in keiner Phase des Spiels die Chance, ernsthaft Paroli zu bieten. Es war vielmehr der Nachlässigkeit unserer Boys in der Offensive zu verdanken, dass das Ergebnis nicht höher ausfiel. Nach dem 13:1 zur Halbzeit durfte man mehr erwarten. Doch dann schlich sich in der Defensive der Schlendrian ein, der es dem Gegner ermöglichte, das Resultat zu verbessern. Trotz der Freude über den verdienten Erfolg sollte ein Umstand nicht vergessen werden: 23 von 29 Toren haben Nicht-U12-Spieler erzielt…
Tore: Schreiner/11, Sheik/10, Hulea/3, Blagojevic/2, Kogler, Topalovic, Werl, je 1 - Spielbericht MU12 vs. HWW

Am Sonntag war dann die MU14 gegen UWW zugange.  
Ein Sonntag Vormittag Termin scheint für unsere Generation 14 keine gute Wahl zu sein. Bereits die ersten Minuten wurden verschlafen. Im Angriff funktionierte die Achse Piringer (Aufbau) – Schuster (Flügel) noch sehr gut. Die körperlich (Größe) überlegenen West-Wien Spieler hatten aber im Gegenstoß und im 1 gegen 1 ein viel zu leichtes Spiel. Da war unser Tormann Nico Schreiner trotz mancher exzellenter Paraden machtlos. Obwohl ALLE Jg 2005 Spieler am Parkett standen konnten wir nicht genug Aggressivität und Einsatz erzeugen. Somit fiel das Ergebnis von 35:18 (16:5) einerseits zu hoch aber anderseits dem Spielverlauf entsprechend aus.
Tore: Piringer/7, Schuster/6, Hierl/2, del Mastro, Kitzmüller, Schnedt, je 1 - Spielbericht MU14 vs UWW

  • Bäckerei Ströck
  • Uniqua Versicherungen
  • Gasthaus Birner
  • Askö Wien