Das Spiel unserer U12 gegen Fivers/2 wurde für die Gegner keine eindeutige Sache. Unser Team war über weite Strecken durchaus ebenbürtig. Die Leihgaben aus dem Team 1 der Fivers gaben letztlich aber doch den Ausschlag, so dass am Ende beide Punkte mit 15:20 (7:9) an die Fivers gingen. Dass es kein Home-Run für die Fivers wurde, war der guten Abwehrleistung zuzuschreiben. Vorne waren mit Sheikh und Schreiner zwei „Knipser“ am Werk. Sie sorgten gemeinsam für 13 von den 15 Toren und stellten die gegnerische Abwehr wiederholt vor unlösbare Probleme. Letztlich verhinderte aber auch die überharte Gangart der gegnerischen Abwehr, die zu selten geahndet wurde, ein besseres Resultat, dass sich die Mannschaft verdient hätte.
Tore: Schreiner/9, Sheik/4, Blagojevic, Hulea, je 1 - Spielbericht MU12 vs. Fivers/2

Danach sahen die Zuschauer zwischen unserer MU14 und WAT Atzgersdorf ein mitreißendes Spiel, dass sich ein besseres Ende für die heimische Mannschaft verdient hätte. Unsere Boys steckten immer wieder Rückstände weg, eroberten in Hälfte Zwei zweimal die Führung zurück, doch am Ende musste man zu Recht über unglaubliche Fehlpfiffe hadern, die im entscheidenden Moment, die Mannschaft in Unterzahl brachten und dem Gegner entscheidenden Vorteil brachten. Wenn man gesehen hat, wie die Mannschaft, trotz der vielen unerklärlichen Entscheidungen, ungebrochen kämpfte, da musste einem das im Herz wehtun. 8 Zeitstrafen für unser Team, nur 2 für den Gegner – das mutet wie Hohn in Anbetracht der Geschehnisse an. Der Mannschaft gebührt jedenfalls ein Pauschallob für Kampfgeist und Einsatz.
Tore: Hierl, Schuster, je 8, Piringer/5, Lanner/3, Kitzmüller/2, Blagojevic, del Mastro, Platter, je 1 - Spielbericht MU14 vs. WAT Atzgersdorf

Den Abschluss bildete die Begegnung unseres ML-Teams gegen UWW/2. Die bunt zusammengewürfelte Mannschaft, von unvorhergesehenen sportlichen Veränderungen zu Saisonbeginn gebeutelt, war immer noch nicht in stärkster Besetzung (Alsobai, Bagaric, Pouget fehlten), aber mit der löblichen Absicht angetreten, dem Verein ein Ausscheiden aus dem Bewerb zu ersparen. Man kann der Mannschaft nur Durchhaltevermögen wünschen und weiterhin auf Unterstützung hoffen. So gesehen, ist die Höhe der zu erwartenden Niederlagen im Moment verständlicherweise Nebensache.
Tore: Licanin/5, Nics A./4, Hadzimuratovic/3, Hentschke, Ksiazek, je 2, del Mastro, Hauser, Resch Chr, je 1 - Spielbericht ML vs. UWW

Auch für die M1 gab es gegen starke Liesinger nichts zu holen. Mit 20:33 (9:15) verlief die Begegnung ebenfalls einseitig, aber nicht so desaströs wie in der ML. Die Erwartungshaltung ist hier allerdings eine andere. Alles in allem also kein glückhaftes Wochenende.
Tore. Salem/5, del Mastro, Hauser, Holzmann, Wurst Mi., je 3, Perst/2, Kleibel/1 - Spielbericht M1 vs. WAT Liesing

  • Gasthaus Birner
  • Bäckerei Ströck
  • Uniqua Versicherungen
  • Askö Wien