Nachdem gelungenen Neujahrsstart gab es diesmal, beim kleinen Home-Event in der Lieblgasse, schwer lösbare Aufgaben zu bewältigen. Unlösbar war die Aufgabe in jedem Fall für die MU12. Mit einem 5:34 (4:15) Debakel wurde der Mannschaft, die diesmal ohne Nico Schreiner und David Sheikh auskommen musste, deutlich klar gemacht, wie weit der Weg noch ist, den die Mannschaft zu gehen hat. Kein Vergleich zum ersten Spiel (15:27) und ein herber Rückschlag!
Tore: Blagojevic/3, Djordjevic, Kogler, je 1 - Spielbericht MU12 vs. UWW

Bei der MU14 musste man den Umstand einkalkulieren, dass sie keinen Wechselspieler aufzubieten hatte. Lanner, Sheikh waren verhindert, dazu fehlten mit Hierl und Schnedt (krankheitsbedingt) zwei weitere Kaderspieler wg. fehlender Trainingsbeteiligung. Der verbliebene Rest zeigte sich stark verbessert, musste aber, den Umständen entsprechend, gegen den Tabellenführer eine klare 17:30 (10:17) hinnehmen. Dass die Arbeit von Trainer Cebic bereits Früchte trägt, kann man an der Tatsache ablesen, dass im ersten Spiel eine ähnlich hohe Niederlage eingefahren wurde – allerdings damals in voller Besetzung.
Tore: Platter/5, Piringer, del Mastro, je 4, Schuster/3, Blagojevic/1 - Spielbericht MU14 vs. Fünfhaus Handball

Im Abschluss bekam das verbliebene Rumpfteam der Männer-Mannschaft die letzte schwere Aufgabe des Tages vorgesetzt. Gegen die Fivers setzte es mit 21:38 (7:18) ebenfalls eine klare Niederlage, die allerdings in der zweiten Halbzeit noch etwas geschönt werden konnte. Allen Beteiligten ist jedenfalls bewusst, dass die laufende Meisterschaft ein dorniger Weg sein wird. Allerdings wird die Arbeit mit Trainer Trivanovic in dem Moment Wirkung zeigen, wenn die Mannschaft wirklich zum Team werden wird. Immerhin war diesmal schon eine komplette Austauschbank vor Ort.
Tore: Licanin/5, Salem/4, Hadzimuratovic, Resch, je 3, Bagaric, Kleibel, je 2, Ksiazek, Nics, je 1 - Spielbericht ML vs. Post SV

Auch die U09 war wieder unterwegs insgesamt 4 Teams, aus denen in naher Zukunft sich die Team der MU10 und MU11 der Saison 2020/21 zusammenfinden soll. Einmal mehr bereiteten die Kids den Betreuern ausreichend Grund zur Freude. Und vor allem zur Hoffnung auf eine tolle Nachwuchsentwicklung. Die Resultate von Team eins können sich sehen lassen. Team 2 war in eine zu starke Gruppe gelost, aber auch hier hat man viele Positiva gesehen.

Team 1: Hubert DRUZGALA, Gabriel MARKOVIC, Leandro SILVERI, Simon WALZER; Maximilian WILCEK, Sophia WILCEK, Felix WITZ; gg. UWW Hietzing 19:13 u. 16:10, gg. WAT 15/I 17:16, gg. Fivers/I 9:13
Team 2: Mikail GÜRAN, Viktoria NAGY, Jeremy NYANDA, Viktoria PETENYI, Emil STADTTHALER, Julia WILCEK, Sophia WILCEK; gg Post/I, 2:23, gg.UAL 5:4, gg Atzgersdorf/1 1:18, gg UWW/2 2:14
Team 3 und Team 4 wurden von der Partnerschule GTVS Pastinakweg gestellt und konnten ebenfalls gute Resultate erzielen.

  • Gasthaus Birner
  • Bäckerei Ströck
  • Uniqua Versicherungen
  • Askö Wien