Nach einer langen Durststrecke, ohne Handball-Matches hat der ÖHB für den Rest der Saison eine beispielhafte Idee geboren, indem er den Vereinen die Möglichkeit geboten hat, im Rahmen der Hygiene-Vorschriften und mit einem vorgegebenen Präventionskonzept für den Spitzensport an einer österreichischen Meisterschaft, regional aufgeteilt, teilzunehmen. Die SG WIEN-NORD hat sich in Einklang mit Trainern, Spielern und deren Eltern bereit erklärt, diese Möglichkeit zu nutzen und am 20.03. erstmals wieder in einem Meisterschaftsspiel anzutreten. Von diesem handballerische Lebenszeichen, das noch dazu so erfolgreich ablief, darf ein Kurzbericht nicht fehlen.

Nach 3 harten, aber auch sehr guten Wochen Spitzensporttraining unter der Leitung von Vedran Trivanovic sind unsere MU15 Jungs der SG Wien Nord (Danube Flyers, HWW, WAT Brigittenau) mit einem recht klaren Sieg in den Bewerb gestartet.

Gegner war das Team des SP Weiz/Gleisdorf in der Gleisdorfer Sporthalle in der Steiermark. Die Erfahrungen des letzten Trainingsspieles zeigten Wirkung. Anfangs gab es noch einige vergebene Chancen vom Flügel als auch vom Aufbau. Der Gegener hatte auch noch so manchen Erfolg mit Distanzwürfen. Trotzdem hielt Torman Alexander Schaden mit eindrucksvollen Paraden das Spiel offen und unsere Jungs lagen meistens in Führung (Halbzeitstand 10:13). Sehr gut eingestellt und motiviert starteten die 2te 30 Minuten. Innerhalb von 10 Minuten konnte ein 7 Tore Vorsprung erarbeitet werden. Sehr gute Spielzüge, viel bessere Wurfausbeute und besonders eine massive 6:0 Verteidigung brachte den zuletzt sehr klaren Erfolg mit 17:31.
Jeder Feldspieler erzielte zumindest ein Tor – sehr gute Mannschaftsleistung: PIRINGER, Simon (9), KITZMÜLLER, Adrian (8), JOVANOVIC, Ilija (4) BEHMER, Raphael (4), DEL MASTRO, Philip (2), SHEIKH, David (2), PLATTER, Felix (1), KÖNCZÖL, Christoph (1)
Jeder Treffer von jedem Spieler war wichtig! Besonders waren aber die Torleute am Erfolg beteiligt. SCHADEN, Alexander (MVP); SCHREINER, Nico; BRODT, Andre vor allem der gute Zusammenhalt als Team war entscheidend!

Viel Erfolg in den restlichen Spielen!

Details hier.

  • Askö Wien
  • Uniqua Versicherungen
  • Gasthaus Birner
  • Bäckerei Ströck